Radtour Ruhrgebiet von Süd nach Nord      Dortmund-Löttringhausen - Selm
Abschnitt 0    Anreise nach Löttringhausen, Fahrkartenkauf und weitere Tour-Tipps

Karte DO-Löttringhausen - Wittten weiter zum Abschnitt 1 mehr Info: z.B.: pdf-Datei, Overlay, Google-Maps zurück zum Abschnitt Anreise
Die Anreise zum Ausgangspunkt Bahnhof Dortmund-Loettringhausen ist mit der Bahn problemlos. Ab Selm-Beifang faehrt die Prignitzer-Eisenbahn auch samstags ab 06:38 in Richtung Dortmund HBF. Sonntags leider erst ab 09:38.
Dortmund-Loettringhausen ist natuerlich auch fuer Interessenten, die nicht aus der Richtung Selm kommen, erreichbar. Aus Richtung Hamm z.B. ueber Hagen und dort umsteigen in die Volmetal-Bahn Richtung Dortmund HBF. Aus Richtung Soest ueber den Haltepunkt Signal-Iduna-Park und dort umsteigen in die Volmetal-Bahn Richtung Luedenscheid. Hier ist die Umstiegszeit mit 50 Minuten allerdings lang.
Der Fahrpreis fuer Einzelreisende betraegt 5,60 Euro zuzueglich 2,20 Euro fuer das Rad. Stand Januar 2009 gueltig fuer Selm, Beifang und Bork. Um noch das kleine Hindernis Fahrkartenkauf aus dem Weg zu raeumen, habe ich eine Ablaufbeschreibung der Automaten an den Bahnhoefen Selm und Bork und Beifang verfasst.
Bei meinen Touren fuer die VHS Selm habe ich als Abfahrtszeitpunkt 07:38 gewaehlt. Der Zug erreicht Dortmund HBF um 08:07 auf Gleis 23. Der Anschlusszug, es handelt sich um die Volmetal-Bahn nach Luedenscheid, startet um 08:32 von Gleis 3. Sie haben also mehr als 20 Minuten Umstiegszeit.
Tragen Sie Ihr Rad vom Bahnsteig herunter in den Durchgangstunnel und schieben Sie es in die Bahnhofsvorhalle. Die Bahn bietet den Service Sie und das Rad per Lastenaufzug auf den Bahnsteig 3 zu bringen. Sie muessen sich lediglich am Info-Punkt melden. Sie koennen aber auch die innenliegende Treppe zum Bahnsteig 3, oder auch die Aussentreppe nutzen.
Bei der Volmetalbahn werden fast die gleichen Triebwagen eingesetzt wie bei der Prignitzer-Eisenbahn.
Die Bahn kommt um 08:47 in Dortmund-Loettringhausen an. Diese Uhrzeit hat den Vorteil, dass Sie gegen 10:00 das Muttental erreichen. Das ist auch der Zeitpunkt an dem das LWL-Museum Zeche Nachtigall oeffnet. Zusaetzlich hat es sich bei meinen Touren fuer die VHS Selm als Vorteil erwiesen um diese Zeit hier einzutreffen:
Wir sind immer zuerst zum Bethaus der Bergleute gefahren. Im Obergeschoss wohnte, zumindest im Jahr 2008, ein Schmied. Der fuehrte samstags sein Handwerk vor. Tags zuvor hatte ich mich mit ihm in Verbindung gesetzt um fuer 10:00 Kaffee zu bestellen. So konnten wir auf der Gartenterrasse erstmal ausgiebig fruehstuecken.
Die Zusatzstrecke zum Berger-Denkmalauf dem Hohenstein zu fahren sollten Sie auch vom Wetter abhaengig machen. Durch die herbe Steigung ist Ihre ganze Kondition gefordert. Sie werden allerdings mit einem tollen AUsblick ins Ruhrtal belohnt.
Eine Besichtigung des Zechenbahn- und Lorenmuseums Zeche Theresia ist meist nur sonntags moeglich.
Um alle interessanten Stellen der Zeche Nachtigall zu sehen und auch noch die Fuehrung durch den Stollen mitzuerleben reichte bei den VHS-Touren leider nicht die Zeit.
Bedenken Sie, dass die Faehre Hardenstein nur waehrend der Rad-Saison betrieben wird. In der anderen Zeit und bei Hochwasser muessen Sie die Umleitung ueber die Nachtigall-Bruecke nehmen.
Auch der botanische Garten der Ruhr-Uni Bochum mit all seinen Vegetationszonen kam bei den Touren etwas kurz. Wir waren meist gegen 13:00 bei den Gewaechshaeusern und haben dort gleichzeitig eine ausgedehnte Mittagspause eingelegt.
Falls Sie das OPEL-Werk besichtigen moechten, muessen Sie sich voranmelden. Die Fuehrungen finden nur von Montag - Freitag statt. Es werden 2 Termine angeboten. Die Fuehrung dauert ca. 2 Stunden.
Falls die Zeit in Dortmund-Luetgendortmund (Haus Dellwig) oder Dortmund-Boevinghausen (Zeche Zollern) schon sehr fortgeschritten ist, sollten Sie ueberlegen, ob Sie die Tour unterbrechen wollen.
Vom Bahnhof Boevinghausen immer um 4 Minuten nach der vollen Stunde und vom Haltepunkt Luetgendortmund-Nord immer um 7 Minuten nach der vollen Stunde faehrt die NordWest-Bahn Richtung Dortmund HBF. Bitte beachten: Sonntags ganztags und Samstags ab 17:00 nur alle 2 Stunden!!!
Die Besichtigung der Zeche Zollern ist absolut empfehlenswert. Und das obwohl zur Zeit (2008/2009) die Maschinenhalle aufwendig renoviert wird. Aber schon die Kaue, Verwaltungsgebaeude, das Foerdergeruest sind eine Beschtigung wert. Vom Foerdergeruest haben Sie die eine weite Aussicht auf die bisher durchfahrene Landschaft und auf einen der naechsten Zwischenpunkte: Naemlich das IKEA-Lager
Sollte es Ihre Zeit noch zulassen besichtigen Sie auch die ehemalige Kokerei Hansa. Wenn Sie an der Fuehrung teilnehmen, werden Sie auch durch sonst gesperrte Bereiche gefuehrt. Sie erhalten u. a. Informationen ueber den Ablauf des Verkokens.

Interessante Links: