Radtour Ruhrgebiet von Süd nach Nord      Dortmund-Löttringhausen - Selm
Abschnitt 2    Ende Bahnradweg Rheinischer Esel - Innenstadt Witten - Ruhrtal
   KM 7,0 bis KM 9,8 (2,8 KM)
© Geobasisdaten: Land NRW, Bonn    (TOP50 NRW)     1128/2005
Karte Innenstadt Witten weiter zum Abschnitt 3 mehr Info: z.B.: pdf-Datei, Overlay, Google-Maps zurück zum Abschnitt 1
Villa Lohmann 
 1 * klicken für Diaschau 1 Villa Lohmann
Haus Berge zu Witten 
 1 * klicken für Diaschau 2 Haus Berge
zu Witten
Berger-Denkmal 
 1 * klicken für Diaschau 3 Berger-Denkmal
auf dem Hohenstein
Blick ins Ruhrtal
Hochwasser im Mühlengraben 
 1 * klicken für Diaschau 4 Hochwasser im
Mühlengraben,
einem Nebenarm
der Ruhr
Hochwasser im Ruhrtal 
 1 * klicken für Diaschau 5 Hochwasser im
Ruhrtal
Leider endet der Bahn-Radweg Rheinischer Esel in Witten an der stark befahrenen Dortmunder Straße. Um auf weniger befahrenen Straßen die Wittener Innenstadt zu durchqueren biegen Sie links ab auf die Dortmunder Straße.
Gleich an der nächsten Ampel, die direkt hinter der Eisenbahnbrücke liegt, biegen Sie rechts ab auf die Zufahrt zum Gewerbegebiet. Diese Straße endet am Firmengelände Bosch-Rexroth.
Aber zwischen den Firmengeländen führt ein kombinierter Rad- Fußweg zur Mannesmannstraße.
An der nächsten Ampel überqueren Sie die Ardeystraße und fahren weiter durch die Oberstraße. Hier geht rasch bergab bis zum Schwanenmarkt.
Biegen Sie hier links ab. Die Straße Schwanenmarkt geht über in die Kurt-Schumacher-Straße, der Sie bis zur Kreuzung mit der Husemannstraße folgen. Hier biegen Sie rechts ab.
Gleich an der nächsten Ampel müssen Sie wieder links abbiegen in die Ruhrstraße. Da es sich bei der Husemannstraße und der Ruhrstraße um viel befahrene Innenstadtstraßen handelt, sollten Sie auf jeden Fall die Ampelüberquerungen für Radfahrer nutzen und an der Ruhrstraße den Seitenstreifen für Radfahrer.
Kurz vor der Bahnunterführung liegt auf der linken Straßenseite die Villa Lohmann, die als Standesamt genutzt wird. Direkt an der Bahnunterführung auf der rechten Straßenseite liegt Haus Berge zu Witten, mit der Nutzung als Volkshochschule bzw. Musikschule. Sie sollten sich hier das Gebäude und den Innenhof ansehen.
An der Ampel hinter der Eisenbahnbrücke können Sie bei entsprechend guter Kondition einen kurzen Abstecher zum Berger-Denkmal unternehmen.
Fahren Sie also an der Ampel links in die Wetterstraße. Die Wetterstraße befahren Sie bis zur Unterführung mit dem nach links zeigenden Hinweis Hohenstein. Nachdem Sie die Eisenbahnunterführung durchfahren haben geht es teils recht steil bergauf zum Berger-Denkmal. Von dort haben Sie einen wunderbaren Blick Richtung Süden in das Ruhrtal.
Sie müssen den gleichen Weg wieder zurück bis zur Ampel mit der Ruhrstraße nehmen.
Folgen Sie der Ruhrstraße weiter bis ans linke Ruhrufer. Direkt hinter der Brücke geht es rechts ab auf den Ruhrtal-Radweg.
Interessante Links:
Route Industriekultur über Villa Lohmann       Wikipedia Eintrag zu Haus Witten
Regionalverband Ruhr Eintrag zu Haus Witten       Regionalverband Ruhr Eintrag zu Berger-Denkmal